Montag, 19. August 2019

Archäologie am Berg 2019 - Fotostrecke

Wie jedes Jahr läuten wir die Grabungskampagne im Bergwerk Hallstatt mit unserem "Tag der offenen Tür", der Archäologie am Berg ein. Dieses Jahr hielt wieder einige neue und spezielle Aspekte der Hallstattforschung bereit, die die BesucherInnen bestaunen, erleben, mit den ForscherInnen diskutieren und vor allem selbst erfahren konnten.

Viel Spaß mit den besten Bildern des Wochenendes!

Highlight diesen Jahres war die brandneue VirtualReality Visualisierung des bronzezeitlichen Bergbaus in Hallstatt, entstanden in Kooperation von Scenomedia, NHM Wien und Salzwelten GmbH. (Bild: C. Fasching - NHM Wien)

Der virtuelle Flug durchs Bergwerk beinhaltet Ergebnisse der letzten 60 Jahre Forschungstätigkeit: Karten, Pläne, Profile. Aber auch die neuesten Scans der modernen Stollen und 3D Modelle der Fundstellen. Zusammengestellt wurde diese Visualisierung im Rahmen des Interreg CE Projektes VirtualArch. (Bild: D. Brandner - NHM Wien)

Auch die experimentelle Archäologie war wieder stark vertreten. Hier konnten BesucherInnen mit eigenen Händen die Werkzeuge und Gerätschaften der Urgeschichte testen... (Bild: C. Fasching - NHM Wien)

... wie hier beim Holzhacken mit dem Bronzebeil. (Bild: C. Fasching - NHM Wien)

Bei den Bronzegießern von der Trommer Archäotechnik wurden vor Ort Objekte nach Vorlage urgeschichtlicher Funde gegossen und bearbeitet. (Bild: C. Fasching - NHM Wien)

Wie Salz noch gewonnen werden kann, zeigte Martin Hees mit seinem Experiment zum Salzsieden. (Bild: D. Brandner - NHM Wien)

Archäotechnikerin Anne Reichert brachte den Besuchern textile Materialien wie Bast, Binsen und Brennesseln näher und lehrte die entsprechenden Verarbeitungstechniken. (Bild: D. Brandner - NHM Wien)

Durch das Mikroskop konnten große und kleine BesucherInnen in die Welt der Pollenforschung eintauchen. Palynologin Ruth Drescher-Schneider zeigt wie. (Bild: D. Brandner - NHM Wien)

Das Fellboot ist zwar noch nicht ganz fertig, zur Diskussion über Transport in der Urgeschichte kann es aber trotzdem schon gut beitragen. (Bild: D. Brandner - NHM Wien)

Die Ausgrabungen am Gräberfeld von Hallstatt sind zwar für dieses Jahr abgeschlossen, der Holzbefund bleibt allerdings spannend und wird 2020 weiter untersucht. (Bild: D. Brandner - NHM Wien)

Vielen Dank an das engagierte und diverse Team der Archäologie am Berg 2019! Wir freuen uns auf nächstes Jahr. (Bild: C. Fasching - NHM Wien)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen